Wir verraten Ihnen die Plätze und Orte, die Sie bei einem Besuch an diesem Reiseziel, das für seine wunderschöne Architektur und seine herrlichen Küsten und Berglandschaften bekannt ist, nicht verpassen sollten.

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag

Cienfuegos día a día

Mezcla de herencias francesa y caribeña, la Perla del Sur de Cuba guarda miles de historias para que las descubras.

Cienfuegos Eine ganz besondere spazierfahrt
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE

Eine ganz besondere spazierfahrt

In vielen Städten auf Kuba ist das Bicitaxi (Fahrradtaxi) ein äußerst nützliches Transportmittel für kurze Strecken. So hat man stets mehr Zeit, die Stadt anzuschauen und die einzigartigen Geschichten ihrer Bewohner aus erster Hand zu erfahren.  Cienfuegos ist da keine Ausnahme, weshalb wir Sie zu dieser besonderen Spazierfahrt einladen, die beispielsweise am traditionellen Prado losgehen kann, Sie am berühmten Malecón entlangführt, bis Sie schließlich zur Punta Gorda gelangen. Ein Großteil der Geschichte der Stadt, angefangen mit ihrer traditionellen Architektur in unterschiedlichen Stilrichtungen bis hin zu ihrer herrlichen Nähe zum Meer, wird von dieser Route abgedeckt; dazu weht eine frische Brise und es gibt stets die Möglichkeit, das warme Wasser der Bucht zu genießen.

Cienfuegos Die abenddämmerung von Der Terrasse des hotels La Unión aus
DAS UNVERGESSLICHE CIENFUEGOS

Die abenddämmerung von Der Terrasse des hotels La Unión aus

Schönheit und Ruhe sind die Grundwerte des alltäglichen Lebens in Cienfuegos. Von der Terrasse des Hotels La Unión aus haben Sie einen unvergleichlichen Ausblick, wenn die Abenddämmerung die Bucht in die herrlichsten Farben taucht und die Stadt in aller Ruhe die letzten Sonnenstrahlen einfängt.

Park José Martí

Dieser Park, der einzige im Land, der sich über zwei Straßenblöcke erstreckt, bietet sich für einen einzigartigen Rundgang durch die Geschichte der Stadt und ihrer Menschen an. Kleine Statuen erinnern an die Gründer und berühmte Persönlichkeiten, während in dem Orchesterpavillon im Zentrum des Parks noch immer öffentliche Konzerte und Auftritte stattfinden. Ringsherum warten die Gebäude aus der Gründerzeit der Stadt auf die Besucher: das Theater Tomás Terry, die Kathedrale Nuestra Señora de la Purísima Concepción, das Rathaus und die alte Schule Colegio San Lorenzo. Nicht verpassen sollte man die Besichtigung im Palacio Ferrer, von dem aus man einen spektakulären Blick über die Stadt genießt.

Theater Tomás Terry

Das Terry ist ein unbestrittenes Symbol der Stadt Cienfuegos und ihres intensiven Kulturlebens über die Jahre hinweg geworden. Es handelt sich um eines der großen kubanischen Theater, die im 19. Jahrhundert gegründet wurden und wo noch heute viele der ursprünglichen Designelemente in einwandfreiem Zustand erhalten sind.

Boulevard de Santa Isabel

Zwischen dem Park Martí und dem Muelle Real (Königlicher Kai) erstreckt sich die Straße Santa Isabel, die sich zu einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt entwickelt hat. Bei einem Bummel kann man dem Treiben der einheimischen Handwerker zusehen, typische Gerichte probieren und das kubanische Leben in seiner ganzen Fülle inmitten der Einwohner von Cienfuegos erleben. An der Promenade des Muelle Real befindet sich auch das Internationale Hafengebäude für Kreuzfahrschiffe.

Boulevard San Fernando

Der Boulevard ist eine der wichtigsten Einkaufsstraßen der Stadt. Er war eine der ersten befestigten Wege in der Kolonie und verbindet den Park José Martí mit dem Paseo del Prado. Er ist der ideale Ausgangspunkt, um in die Kultur von Cienfuegos einzutauchen, denn in jedem der Lagerhäuser, die seit dem 19. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert hier gebaut wurden, befinden sich heute Galerien, Restaurants, Einkaufszentren und Nachtleben.

Statue von Benny Moré

Benny Moré, dessen Spitzname „Der Barbar des Rhythmus“ lautete, war zu seiner Zeit eine Legende in der kubanischen und der internationalen Musikwelt. Deshalb ist seine am Paseo del Prado in Cienfuegos stehende Statue eine Hommage an den berühmten Sohn der Region und von ganz Kuba.

Paseo del Prado

Die längste Promenade des Landes, der Prado von Cienfuegos, verbindet die Gegend um Punta Gorda mit der historischen Altstadt und lässt uns gleichzeitig den architektonischen Reichtum der Stadt bewundern. Hervorzuheben sind Schätze aus dem Jugendstil wie der Täufertempel (Templo Bautista), oder die Methodistenkirche mit nordamerikanischem Einfluss; ferner die denkmalgeschützten Gebäude wie das Casa de los Leones (Haus der Löwen) das Haus der Familie Falla Gutiérrez. Auch die Theater Trianón und Luisa sind bemerkenswerte Symbole der Stadt, ebenso wie die Statue im Andenken an den berühmten kubanischen Sänger Benny Moré.

Punta Gorda

Wenn man sich der ausladenden Bucht von Cienfuegos nähert, trifft man auf Punta Gorda, einen der schönsten Plätze der Stadt. Der Duft des Meeres, die kleinen Strände und die beliebte Promenade Malecón von Cienfuegos machen diesen Ort zu einem Muss für jeden Besucher. Die Villen Casa Verde, Casa Perla und Palacio Azul, die Teil des Hotels Jagua sind, verleihen der Umgebung zusammen mit der Bucht mit ihren Bars und Restaurant eine einzigartige Atmosphäre.

Palacio de Valle

Der von dem Magnaten Acisclo del Valle erbaute kleine Palast ist eine wahre Rarität in der Geschichte der kubanischen Architektur. Seine Mischung aus Eleganz und kryptischen Details, die in die Dekoration eingebettet sind, machen ihn zu einer Sehenswürdigkeit, die man in Cienfuegos gesehen haben muss. Von seiner Terrasse aus genießen Sie einen schönen Blick auf die Stadt und die Bucht.

Eine Stadt mit Liebe zum Meer

Die Stadt Cienfuegos wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von französischen Siedlern gegründet und stellt ein einzigartiges architektonisches Zeugnis der Kolonialzeit dar. Die Altstadt steht seit 1995 unter Denkmalschutz und wurde im Jahre 2005 zum Weltkulturerbe ernannt. Hier kommen zahlreiche architektonische Stilrichtungen zusammen. Die Bucht und ihre Umgebung bewahrt ebenfalls ihre Traditionen und Werte, die die Bewohner der Region ausmachen. Wir haben Ihnen einige Orte von touristischem Interesse herausgesucht, die auf Ihrer Route nicht fehlen dürfen.

Cienfuegos Eine einzigartige fischergemeinde: El Perché
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE

Eine einzigartige fischergemeinde: El Perché

In der Umgebung der berühmten Festung Castillo de Jagua, am Eingang der Bucht von Cienfuegos, liegt die Fischergemeinde El Perché. Der Besuch dieses Ortes ist ein Muss für all diejenigen, die die uralten Traditionen der Siedler der Bucht kennenlernen möchten, die zum immateriellen Kulturerbe der Region erklärt wurden. In der Gemeinde werden zahlreiche lokale Initiativen zur Einrichtung, Würdigung und zum Erhalt der Fischerei ergriffen, an einem Ort mit üppiger Küstenvegetation, darunter verschiedene Arten der roten und schwarzen Mangrove, die darüber hinaus einen idealen Rückzugsort für verschiedene Küstentiere darstellt. In kleinen einheimischen Restaurants kann man auch mehr über die Geschichte von köstlichen einheimischen Gerichten erfahren, die mit dem Wissen vieler Generationen gewürzt sind.

Cienfuegos Ein spaziergang am malecón
DAS UNVERGESSLICHE CIENFUEGOS

Ein spaziergang am malecón

Ein wichtiger Teil des Nachtlebens in Cienfuegos ist ein Spaziergang am Malecón. Die Bewohner von Cienfuegos treffen sich gerne am Meer, um miteinander zu plaudern, Zeit mit Freunden und Verwandten zu verbringen, aus purer Lebensfreude zu singen oder einfach nur die zahlreichen Bars und Restaurants der Gegend zu genießen.

Botanischer Garten

Der Botanische Garten von Cienfuegos wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und besteht zu 70% aus exotischen Pflanzen, einer der umfangreichsten Palmensammlungen des Kontinents und über 2000 Spezies von besonderer Bedeutung für die Botanik.

Friedhöfe von Reina und Tomás Acea

Beide Friedhöfe wurden wegen ihrer Besonderheiten zum Nationaldenkmal erklärt. Der Friedhof von Reina ist der einzige im Land, auf dem sich die Gräber in Nischen in vertikalen Mauern befinden. Der Friedhof von Tomás Acea, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet wurde, ist der einzige Gartenfriedhof auf der Insel.

Lagune Guanaroca

Naturschutzgebiet für Tiere. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch den westlichen Teil der Bucht, um einen außergewöhnlichen Ort zu entdecken. Er umfasst eine Fläche von 202 km2 und ist über einen Kanal mit der Bucht verbunden. Es handelt sich um einen geschützten Bereich, in dem wichtige Tier- und Pflanzenarten zusammen leben, unter denen besonders der rosa Flamenco auffällt.

Strand von Rancho Luna

Ein beliebtes Ziel im Süden der Zentralregion ist der Strand von Rancho Luna. Hier können Sie ein Bad in den warmen Gewässern nehmen oder die köstlichen Gerichte der einheimischen Küche auf Basis von Fisch und Meeresfrüchten probieren. Nur 30 Minuten von der Stadt Cienfuegos entfernt gelegen sind sie ein perfekter Abstecher für alle, die diese Region besichtigen. Von Faro Luna kann man Bootsausflüge mit Schnorcheln und Tauchen unternehmen.

Fortaleza de Jagua (Jagua-Festung)

Die Festung Nuestra Señora de los Ángeles de Jagua, die in strategischer Lage an der engen Einfahrt zur Bucht von Cienfuegos liegt, befindet sich noch heute in einem ausgezeichneten Zustand und ist ein lebendiges Zeugnis der Geschichte von Cienfuegos.

Bucht von Cienfuegos

Die ruhigen Gewässer in der Bucht von Cienfuegos sind der perfekte Rahmen für innere Einkehr und Ruhe. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten suchen Schutz an ihrer Küste und an den kleinen Stränden, die im Sommer sehr beliebt sind. Ein Bootsausflug bringt uns zu kleinen bewohnten Inselchen und Fischerdörfern entlang der Küste, wo die uralten Holzhäuser aus der Zeit der Franzosen und das Aroma des Meeres vorbeikommende Besucher begeistert.

Zwischen Stadt und Berg

Auf der Route zur Stadt Trinidad, einer der ersten sieben Kleinstädte auf der Insel, die von den Spaniern gegründet wurden, finden sich wunderschöne Landschaftsräume, wobei die Kleinstadt Trinidad selbst, das Valle de los Ingenios und der Torre de Iznaga aufgrund ihres einzigartigen historischen Reizes besonders hervorzuheben sind. Bei einem Ausflug in das Escambray-Gebirge gelangt der Besucher zu dem großen Stausee Hanabanilla, einem Ort von einzigartiger landschaftlicher Schönheit, der mit den berühmten Wasserfällen El Nicho verbunden ist.

Cienfuegos Tabaksorten aus Cienfuegos: Die kunst des rollens und säens
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE

Tabaksorten aus Cienfuegos: Die kunst des rollens und säens

Neben den Tabakplantagen von Vueltabajo und Sancti Spíritus, zählt Cienfuegos seit dem 19. Jahrhundert zu den bedeutenden Tabakherstellern auf Kuba. Die erlesene und sorgfältige Arbeit auf den Plantagen und in den Gewächshäusern geht in den Casas de Torcido (Tabakfabriken) in die abschließende Phase. Besuchen Sie die Tabakfabrik von Cienfuegos und erleben Sie aus nächster Nähe den letzten Moment, in dem aus dem getrockneten Blatt eine Zigarre gerollt wird und entdecken Sie die Besonderheiten dieses Handwerks, bei dem die eigentümliche Figur des Vorlesers in der Tabakfabrik eine wichtige Rolle spielt.

Cienfuegos Die bucht in der abenddämmerung
DAS UNVERGESSLICHE CIENFUEGOS

Die bucht in der abenddämmerung

Von der Hafengegend von Cienfuegos aus oder an der Punta Gorda ist es nicht schwer, mit den lokalen Fischern einen kleinen Bootsausflug zu organisieren. Bei der Fahrt an der Bucht entlang kann man nicht nur das Leben der kleinen Küstengemeinden und ihre Traditionen näher kennenlernen, sondern hat auch einen herrlichen Blick auf die Abenddämmerung.

Trinidad

Trinidad ist als Museumsstadt der Karibik bekannt und tatsächlich lebendige Geschichte. Bei einem Bummel durch die gepflasterten Straßen, einer Besichtigung der Häuser im Kolonialstil und Museen oder bei einer Pause in den Parks und Cafés der Stadt kann man fünfhundert Jahre alte Traditionen entdecken. Orte wie das Valle de los Ingenios (Tal der Genies) oder der Iznaga-Turm bilden die ideale Ergänzung für diesen Rundgang voller wunderschöner Legenden über den Anbau von Zuckerrohr, Kaffee und Tabak.

Hanabanilla

Der Stausee Hanabanilla, einer der flächenmäßig größten der Insel, ist ein Geschenk für alle Naturfreunde. Er liegt im Bergmassiv von Escambray und fällt durch das intensive Grün der umliegenden Landschaft mit den ruhigen Gewässern auf. Bei einer Bootsfahrt kann man in aller Ruhe diese Wunder der Natur entdecken oder bis zu den berühmten Wasserfällen von El Nicho fahren.

El Nicho

In diesem Wunder der Natur verstecken sich Dutzende von Wasserfällen und natürlichen Stauseen zwischen den Bergen. Eine der schönsten Landschaften Kubas. Ein paradiesischer Ort, an dem sich Vegetation, Flüsse, Wasserfälle und malerische Bauerndörfer zu einem herrlichen Bild vereinen. Liebhaber des Ökotourismus besuchen gern dieses Gebiet, das außerdem im Restaurant Los Helechos eine abwechslungsreiche Küche mit regionalen Speisen, typischen lokalen Erzeugnissen und gepflegtem Service bietet.

Von der Perle des Südens zur Stadt des Che, Santa Clara

Ganz in der Nähe von Cienfuegos liegt die Stadt Santa Clara, berühmt für ihre ganz besondere Beziehung zu Ernesto “Che” Guevara. An diesem Ort ruhen seine Gebeine. Der ideale Ort, um eine der musikalischsten Metropolen Kubas aus nächster Nähe kennenzulernen - bei einer Route, die mit der Entdeckung von weiteren interessanten Orten im Umland von Cienfuegos, wie dem Delfinarium, beginnen könnte.

Cienfuegos DAS THEATER DER ELEMENTE, zwischen kunst und gemeinde
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE.

DAS THEATER DER ELEMENTE, zwischen kunst und gemeinde

Auf Ihrer Route durch Cienfugos ist ein Besuch dieser besonderen Gemeinde ein Muss. Die Theatergruppe Teatro de los Elementos blickt auf 25 Jahre Arbeit in einer natürlichen Umgebung zurück und ist in der kubanischen Theaterszene aufgrund ihres einzigartigen Angebots in der Gemeinde hoch angesehen. Die Gruppe mit Sitz in der Gemeinde El Jobero, die in der Vorgebirgsgemeinde Cumanayagua liegt, ist durch Aktionen, die über die traditionelle Theaterarbeit hinausgehen, aktiv an der Veränderung der Lebensbedingungen ihrer Bewohner beteiligt. Für die Mitglieder der Theatergruppe stellt die Landschaft in ihrer Gesamtheit eine große Bühne dar, auf der die Werke aufgeführt werden, bei denen das Publikum ebenfalls Teil eines etwas anderen Theaterspiels wird. Die kulturelle Gemeinde El Jobero schafft Arbeitsplätze für die Bewohner dieser Siedlung, die an der Arbeit der Schauspieler in der Gemeinde beteiligt sind und die Lebensgewohnheiten in einer künstlerischen Umgebung widerspiegeln.

Cienfuegos Musik in kolonialer atmosphäre
DAS UNVERGESSLICHE CIENFUEGOS

Musik in kolonialer atmosphäre

Bevor sich Ihr Aufenthalt in Cienfuegos dem Ende zuneigt, sollten Sie unbedingt noch das Veranstaltungsprogramm im Kulturzentrum Benny Moré genießen, wo zum Beispiel eine Rumba erklingt oder eine typische Guateque (ländliche Feier) stattfindet.

Delphinarium

Einzigartig in der zentralen Region Kubas, bietet das Delphinarium von Cienfuegos die Möglichkeit, die Fähigkeiten und die Schönheit der Delphine, die unter absolut natürlichen Bedingungen aufgezogen wurden, kennenzulernen. Die Besucher können einer Show mit Trainern beiwohnen oder mit den wundervollen Säugetieren baden.

Santa Clara

Santa Clara ist die Stadt des Ché und beherbergt eine umfangreiche Geschichte und wunderschöne kulturelle Traditionen. Besuchen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten dieser beliebten Stadt, deren Nächte auch von der Lebensfreude der Menschen geprägt sind.

ANDERE PLÄTZE, DIE SIE NICHT VERLIEREN KÖNNEN

Botanischer Garten

Der Botanische Garten von Cienfuegos wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und besteht zu 70% aus exotischen Pflanzen, einer der umfangreichsten Palmensammlungen des Kontinents und über 2000 Spezies von besonderer Bedeutung für die Botanik.

Boulevard de Santa Isabel

Zwischen dem Park Martí und dem Muelle Real (Königlicher Kai) erstreckt sich die Straße Santa Isabel, die sich zu einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt entwickelt hat. Bei einem Bummel kann man dem Treiben der einheimischen Handwerker zusehen, typische Gerichte probieren und das kubanische Leben in seiner ganzen Fülle inmitten der Einwohner von Cienfuegos erleben. An der Promenade des Muelle Real befindet sich auch das Internationale Hafengebäude für Kreuzfahrschiffe.

Boulevard San Fernando

Der Boulevard ist eine der wichtigsten Einkaufsstraßen der Stadt. Er war eine der ersten befestigten Wege in der Kolonie und verbindet den Park José Martí mit dem Paseo del Prado. Er ist der ideale Ausgangspunkt, um in die Kultur von Cienfuegos einzutauchen, denn in jedem der Lagerhäuser, die seit dem 19. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert hier gebaut wurden, befinden sich heute Galerien, Restaurants, Einkaufszentren und Nachtleben.

Bucht von Cienfuegos

Die ruhigen Gewässer in der Bucht von Cienfuegos sind der perfekte Rahmen für innere Einkehr und Ruhe. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten suchen Schutz an ihrer Küste und an den kleinen Stränden, die im Sommer sehr beliebt sind. Ein Bootsausflug bringt uns zu kleinen bewohnten Inselchen und Fischerdörfern entlang der Küste, wo die uralten Holzhäuser aus der Zeit der Franzosen und das Aroma des Meeres vorbeikommende Besucher begeistert.

Delphinarium

Einzigartig in der zentralen Region Kubas, bietet das Delphinarium von Cienfuegos die Möglichkeit, die Fähigkeiten und die Schönheit der Delphine, die unter absolut natürlichen Bedingungen aufgezogen wurden, kennenzulernen. Die Besucher können einer Show mit Trainern beiwohnen oder mit den wundervollen Säugetieren baden.

El Nicho

In diesem Wunder der Natur verstecken sich Dutzende von Wasserfällen und natürlichen Stauseen zwischen den Bergen. Eine der schönsten Landschaften Kubas. Ein paradiesischer Ort, an dem sich Vegetation, Flüsse, Wasserfälle und malerische Bauerndörfer zu einem herrlichen Bild vereinen. Liebhaber des Ökotourismus besuchen gern dieses Gebiet, das außerdem im Restaurant Los Helechos eine abwechslungsreiche Küche mit regionalen Speisen, typischen lokalen Erzeugnissen und gepflegtem Service bietet.

Ferienanlage Guamá (Ciénaga de Zapata)

Der ideale Ort, um die Geschichte und Kultur der ersten Siedler auf Kuba hautnah zu erleben.

Fortaleza de Jagua (Jagua-Festung)

Die Festung Nuestra Señora de los Ángeles de Jagua, die in strategischer Lage an der engen Einfahrt zur Bucht von Cienfuegos liegt, befindet sich noch heute in einem ausgezeichneten Zustand und ist ein lebendiges Zeugnis der Geschichte von Cienfuegos.

Friedhöfe von Reina und Tomás Acea

Beide Friedhöfe wurden wegen ihrer Besonderheiten zum Nationaldenkmal erklärt. Der Friedhof von Reina ist der einzige im Land, auf dem sich die Gräber in Nischen in vertikalen Mauern befinden. Der Friedhof von Tomás Acea, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet wurde, ist der einzige Gartenfriedhof auf der Insel.

Hanabanilla

Der Stausee Hanabanilla, einer der flächenmäßig größten der Insel, ist ein Geschenk für alle Naturfreunde. Er liegt im Bergmassiv von Escambray und fällt durch das intensive Grün der umliegenden Landschaft mit den ruhigen Gewässern auf. Bei einer Bootsfahrt kann man in aller Ruhe diese Wunder der Natur entdecken oder bis zu den berühmten Wasserfällen von El Nicho fahren.

Lagune Guanaroca

Naturschutzgebiet für Tiere. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch den westlichen Teil der Bucht, um einen außergewöhnlichen Ort zu entdecken. Er umfasst eine Fläche von 202 km2 und ist über einen Kanal mit der Bucht verbunden. Es handelt sich um einen geschützten Bereich, in dem wichtige Tier- und Pflanzenarten zusammen leben, unter denen besonders der rosa Flamenco auffällt.

Palacio de Valle

Der von dem Magnaten Acisclo del Valle erbaute kleine Palast ist eine wahre Rarität in der Geschichte der kubanischen Architektur. Seine Mischung aus Eleganz und kryptischen Details, die in die Dekoration eingebettet sind, machen ihn zu einer Sehenswürdigkeit, die man in Cienfuegos gesehen haben muss. Von seiner Terrasse aus genießen Sie einen schönen Blick auf die Stadt und die Bucht.

Park José Martí

Dieser Park, der einzige im Land, der sich über zwei Straßenblöcke erstreckt, bietet sich für einen einzigartigen Rundgang durch die Geschichte der Stadt und ihrer Menschen an. Kleine Statuen erinnern an die Gründer und berühmte Persönlichkeiten, während in dem Orchesterpavillon im Zentrum des Parks noch immer öffentliche Konzerte und Auftritte stattfinden. Ringsherum warten die Gebäude aus der Gründerzeit der Stadt auf die Besucher: das Theater Tomás Terry, die Kathedrale Nuestra Señora de la Purísima Concepción, das Rathaus und die alte Schule Colegio San Lorenzo. Nicht verpassen sollte man die Besichtigung im Palacio Ferrer, von dem aus man einen spektakulären Blick über die Stadt genießt.

Paseo del Prado

Die längste Promenade des Landes, der Prado von Cienfuegos, verbindet die Gegend um Punta Gorda mit der historischen Altstadt und lässt uns gleichzeitig den architektonischen Reichtum der Stadt bewundern. Hervorzuheben sind Schätze aus dem Jugendstil wie der Täufertempel (Templo Bautista), oder die Methodistenkirche mit nordamerikanischem Einfluss; ferner die denkmalgeschützten Gebäude wie das Casa de los Leones (Haus der Löwen) das Haus der Familie Falla Gutiérrez. Auch die Theater Trianón und Luisa sind bemerkenswerte Symbole der Stadt, ebenso wie die Statue im Andenken an den berühmten kubanischen Sänger Benny Moré.

Punta Gorda

Wenn man sich der ausladenden Bucht von Cienfuegos nähert, trifft man auf Punta Gorda, einen der schönsten Plätze der Stadt. Der Duft des Meeres, die kleinen Strände und die beliebte Promenade Malecón von Cienfuegos machen diesen Ort zu einem Muss für jeden Besucher. Die Villen Casa Verde, Casa Perla und Palacio Azul, die Teil des Hotels Jagua sind, verleihen der Umgebung zusammen mit der Bucht mit ihren Bars und Restaurant eine einzigartige Atmosphäre.

Río Negro

Naturlandschaft von einzigartiger Anziehungskraft im Gebirge von Escambray.

Santa Clara

Santa Clara ist die Stadt des Ché und beherbergt eine umfangreiche Geschichte und wunderschöne kulturelle Traditionen. Besuchen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten dieser beliebten Stadt, deren Nächte auch von der Lebensfreude der Menschen geprägt sind.

Santa Isabel de las Lajas (Geburtsort von Benny Moré)

Eine Stadt voller Rhythmus und Geschmack, wie ihr berühmtester Sohn.

Sierra del Escambray

Im südlichen Zentrum der Insel liegt dieses Bergmassiv, das sich aufgrund seiner geografischen Beschaffenheit hervorragend für Wander- und Klettertouren, für Höhlentourismus, Radtourismus und Reitausflüge eignet. Diese Aktivitäten ermöglichen den Kontakt mit der einheimischen Natur und Kultur.

Statue von Benny Moré

Benny Moré, dessen Spitzname „Der Barbar des Rhythmus“ lautete, war zu seiner Zeit eine Legende in der kubanischen und der internationalen Musikwelt. Deshalb ist seine am Paseo del Prado in Cienfuegos stehende Statue eine Hommage an den berühmten Sohn der Region und von ganz Kuba.

Strand Playa Girón

Der ganze Charme der Südküste Kubas an einem Ort von großer historischer Bedeutung.

Strand von Rancho Luna

Ein beliebtes Ziel im Süden der Zentralregion ist der Strand von Rancho Luna. Hier können Sie ein Bad in den warmen Gewässern nehmen oder die köstlichen Gerichte der einheimischen Küche auf Basis von Fisch und Meeresfrüchten probieren. Nur 30 Minuten von der Stadt Cienfuegos entfernt gelegen sind sie ein perfekter Abstecher für alle, die diese Region besichtigen. Von Faro Luna kann man Bootsausflüge mit Schnorcheln und Tauchen unternehmen.

Theater Tomás Terry

Das Terry ist ein unbestrittenes Symbol der Stadt Cienfuegos und ihres intensiven Kulturlebens über die Jahre hinweg geworden. Es handelt sich um eines der großen kubanischen Theater, die im 19. Jahrhundert gegründet wurden und wo noch heute viele der ursprünglichen Designelemente in einwandfreiem Zustand erhalten sind.

Trinidad

Trinidad ist als Museumsstadt der Karibik bekannt und tatsächlich lebendige Geschichte. Bei einem Bummel durch die gepflasterten Straßen, einer Besichtigung der Häuser im Kolonialstil und Museen oder bei einer Pause in den Parks und Cafés der Stadt kann man fünfhundert Jahre alte Traditionen entdecken. Orte wie das Valle de los Ingenios (Tal der Genies) oder der Iznaga-Turm bilden die ideale Ergänzung für diesen Rundgang voller wunderschöner Legenden über den Anbau von Zuckerrohr, Kaffee und Tabak.