Havanna ist pure Magie und Lebensfreude. Die Stadt bietet unzählige Erlebnisse, mit denen Besucher schwingen und das Wesen Kubas spüren können. Entdecken Sie die schönsten Winkel der Altstadt von Havanna, Vedado oder Miramar und lassen Sie sich von der Reinheit der Menschen überraschen.

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag

Havanna Tag für Tag

Wundervolle Stadt - ihre Geschichte und ihre Traditionen aus fünf Jahrhunderten sorgen dafür, dass man immer wieder gern hierher kommt, um sich aufs Neue verzaubern zu lassen.

Havanna Eine klassisches Fahrt im Auto
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE

Eine klassisches Fahrt im Auto

Die mythischen amerikanischen Autos von Havanna sind eine Attraktion für die Besucher der Stadt. Sie werden seit Jahren mit viel Liebe und Fürsorge von ihren Eigentümern gepflegt und sind heute so herausgeputzt, dass sie ein einzigartiges Erlebnis der Stadt bieten. Vom Parque Central aus können Sie die Viertel Centro Habana und El Vedado besuchen, wichtige Zentren des Stadtlebens und Beispiele für die Vielfalt der Architekturstile. Weiter westlich liegt das moderne Miramar mit seinen exklusiven Villen, Stränden, Einkaufszentren, Restaurants und Bars. Auf dem Rückweg zur Altstadt von Havanna können Sie die kühle Meeresbrise auf dem Malécon genießen - ein echtes Erlebnis während des Sonnenuntergangs.

Havanna Liebes-cocktails: Adam y Eva
UNVERGESSLICHES HAVANNA

Liebes-cocktails: Adam y Eva

Ein Getränk, das die Leidenschaft, die Romantik, die Sünde zelebriert... Adán y Eva (Adam und Eva), kreiert vom berühmten Barkeeper Sergio Serrano, dem einzigen kubanischen Cocktail-Weltmeister, ist eine Hommage an sie und die einzigartige Atmosphäre des Hotels Tryp Habana Libre. Deshalb hat sein Getränk einem Kulturraum in der Siboney-Bar seinen Namen gegeben, einem Treffpunkt für Kunst, Kultur und Boheme einer Stadt, die im Rhythmus der Karibik vibriert. Ideal, um einen besonderen Anlass mit Freunden oder zu zweit zu feiern.

La Habana Vieja

Der Gründungsbereich der Stadt ist eine einzigartige Umgebung, die die koloniale Architektur und den kolonialen Städtebau bewahrt hat. In der Nähe einer wunderschönen Bucht gelegen, zeichnet er sich durch seine einladenden Plätze, seine Uferpromenaden, die typischen kreolischen Restaurants, volle Bars und Cafés, in denen die traditionelle kubanische Musik regiert, sowie durch Museen, Kunstgalerien und lokale Handwerksläden aus.

La Catedral

Die Kathedrale von Havanna ist eine der wichtigsten Referenzen kolonialer Architektur in der Karibik und Lateinamerika. Ihr einzigartiger Stil, eine Mischung aus europäischem Erbe und kreolischen Einflüssen, macht sie zu einem Gebäude von großem historischen Wert, das von bedeutenden Persönlichkeiten der katholischen Kirche besucht wurde.

Castillo de la Real Fuerza

Der erste der Verteidigungsbauten der Stadt ist heute in perfektem Zustand erhalten. Er zeichnet sich durch seinen besonderen Graben, die bedeutende Sammlung von Gegenständen von historischem Wert und einen sehr einzigartigen Blick auf den Eingang der Bucht von Havanna aus.

Bodeguita del Medio

Einer der ikonischen Orte von Alt-Havanna ist zweifellos dieses kleine Restaurant, die Wiege der berühmten kubanischen Mojitos und einer der Orte, an dem man die köstlichsten Geschmacksrichtungen kreolischer Speisen probieren kann. Tausende Besucher haben ihre Unterschrift auf den Wänden hinterlassen und die freudige Atmosphäre genossen, die dort fortwährend herrscht.

Floridita

Diese gemütliche Bar in der Altstadt Havannas wurde vom amerikanischen Schriftsteller Ernest Hemingway verewigt, der sie häufig besuchte, um einen der exquisitesten und erfrischendsten Cocktails zu trinken, die es dort gibt - den Daiquirí. Seitdem ist das Floridita als Wiege der Daiquiri bekannt.

Museo del Ron

Dieses besondere Museum in der Nähe der Bucht von Havanna ermöglicht Ihnen, den langen historischen und kulturellen Prozess, der zur Herstellung der berühmtesten Rums Kubas führte, hautnah zu erleben. Von der Sklavenarbeit über den Einfallsreichtum bei der Herstellung von Rohrzucker im 19. Jahrhundert bis hin zu den modernsten Prozessen der Mischung und Reifung erleben Sie eine Route authentisch kubanischer Aromen und Geschmacksrichtungen.

Puerto de La Habana

Der Hafen der Stadt ist eines der geschichtsträchtigsten Gebiete. Er war während der Kolonialzeit ein reiches Handelszentrum, das Ziel von Freibeutern und Piraten, und wurde von englischen Truppen erobert. Sein Wasser birgt Legenden, die die Habaneros und Besucher in seinen Mauern und Kais zu entdecken versuchen.

Almacenes San José

An einem der Kais der Bucht finden Sie eine abwechslungsreiche und reiche Auswahl an lokalem Handwerk aus Holz, Stoffen und traditionellen Produkten sowie Malerei, Skulptur und Gravur.

Estación Central de Ferrocarriles

Der Hauptbahnhof von Havanna ist eine wahre Ikone der Architektur der Stadt. Er liegt am Rande der Kolonialstadt und ist ein idealer Ort, um die Umgebung der Hafenviertel zu erkunden.

Callejón de los Peluqueros

Der Callejón de los Peluqueros ist aus einem Gemeinschaftsprojekt entstanden. Er ist ein origineller Basar mit lokalen Geschäften, Restaurants und Bars mit einer einzigartigen Atmosphäre. Er liegt am Rande der Altstadt und ist es der perfekte Ort, um die Ruhe des berühmten Barrio del Ángel zu genießen.

El Malecón

Die lange Mauer, die sich über fast sieben Kilometer Küste erstreckt, ist zweifellos einer der ganz besonderen Orte Havannas. Diese Uferpromenade bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und das Meer vom Eingang der Bucht bis zum Fluss Almendares. Tagsüber und nachts ist sie ein obligatorischer Treffpunkt, und zudem eine traditionelle Flaniermeile während des Karnevals.

Talleres y galerías de arte

Alt-Havanna ist reich an Galerien und Ateliers renommierter Künstler und Nachwuchskünstler für kubanische Kunst. Räume wie die Experimentierwerkstatt, die Serigraphiewerkstatt "Servando Cabrera", das Zentrum für zeitgenössische Kunst "Wifredo Lam", das Zentrum für die Entwicklung der bildenden Kunst oder die Galerie "Carmen Montilla" zeigen die ganze Vielfalt der bildenden Kunst auf Kuba.

Fábrica de Arte Cubano

Dieses Kulturprojekt hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Orte der Kulturszene Havannas entwickelt. Galerien, Konzert- und Theaterbühnen, Modenschauen, Film- und Dokumentarausstellungen sind nur einige der Angebote, die in einer alten Ölfabrik, die von kubanischen Künstlern genutzt wurde, nebeneinander existieren.

Koloniales Havanna: ein Schatz an Geschichten und Kulturen

Dank seines kulturellen und architektonischen Reichtums gehört das historische Zentrum von Havanna zum Weltkulturerbe. Fünf Jahrhunderte nach seiner Gründung schlagen wir Ihnen vor, einige seiner schönsten Orte durch Plätze, Festungen und Stätten zu entdecken, die ein untrennbarer Bestandteil des Geistes der Hauptstadt Kubas sind.

Havanna Salsa-Kurse
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE

Salsa-Kurse

Der Tanz ist untrennbar mit Kuba und Havanna verbunden. Musik und Rhythmus begleiten die Stadt zu jeder Zeit. Deshalb sind Salsa-Kurse bei den Besuchern der Stadt so beliebt. Nehmen Sie einfach ein paar Stunden Unterricht und besuchen Sie dann einige der beliebten Nachtclubs, in denen international renommierte Orchester die Fähigkeiten der Tänzer auf die Probe stellen!

Havanna Der typischste bummel in Havanna
UNVERGESSLICHES HAVANNA

Der typischste bummel in Havanna

Eine erhabene Landschaft, ruhiges Wasser, das jeden Tag überquert wird, große und kleine Fischerboote, Kirchen, Menschen, die zur Arbeit gehen oder nach Hause zurückkehren... Diese Szenen wiederholen sich immer wieder auf einer der klassischen Spazierfahrten von Havanna mit der Lanchita de Regla. Diese kleine Fähre verbindet die Küstenstadt Regla mit der Altstadt von Havanna und ist das ideale Transportmittel für diejenigen, die die Bucht häufig überqueren müssen. Auch für diejenigen, die die Virgen de Regla ehren möchten, die schwarze Jungfrau, die wie die afrikanische Yemayá auf das Meer und die Seeleute achtgibt.

Capitolio Nacional

Eines der Wunder der kubanischen Architektur aus dem 20. Jahrhundert, das Kapitol, zeichnet sich durch seine imposante Treppe, die luxuriösen Säle und die wertvolle Kunstsammlung aus.

Gran Teatro de La Habana

Das alte katalanische Zentrum der Stadt ist eines der wertvollsten Beispiele für die Architektur Havannas. Es ist der offizielle Sitz des kubanischen Nationalballetts, dessen Aufführungen ganzjährig stattfinden.

Parque Central

Dieser geschäftige Park ist ein neuralgisches Zentrum der Stadt. Von dort aus erstreckt sich der Paseo del Prado, der von wichtigen Gebäuden wie dem Gran Teatro de La Habana, dem Museo Nacional de Bellas Artes, bemerkenswerten Hotels und Boulevards wie der Calle Obispo und der Calle San Rafael umgeben ist.

Paseo del Prado

Die eleganteste Flaniermeile Havannas erstreckt sich vom Parque Central bis zum Eingang der Bucht. Sie wurde im Laufe der Jahre umgestaltet und zeichnet sich durch ihre Granitböden, Marmorbänke und die mythischen Skulpturen der Löwen aus, die sie bewachen.

Sloppy Joe's

Eine der mythischsten unter den vielen beliebten Bars, die Havanna in den 1950er Jahren berühmt machten. Ihre elegante Holzbar und ihr Musikangebot machten sie zum Lieblingsort bedeutender Musiker und Kulturschaffender.

Edificio Bacardí

Dieses Gebäude ist eines der bedeutendsten Symbole des Art Deco in Kuba. Sein exklusives und exquisites Design macht es zu einem wahren Kunstwerk, in dem die Glas- und Eisenarbeiten hervorzuheben sind.

Museo de la Revolución

Der alte Präsidentenpalast ist eines der wichtigsten Museen der Kolonialstadt. Es verfügt über eine wertvolle Sammlung von Objekten und Zeugnissen, die mit der Entstehung und Entwicklung der Kubanischen Revolution in der Mitte des 20. Jahrhunderts verbunden sind.

Museo Nacional de Bellas Artes

Zwei imposante Gebäude, von denen eines der Universellen Kunst und das andere ausschließlich der kubanischen Kunst gewidmet ist. Sie bilden das Nationale Museum der Schönen Künste, das bedeutende internationale Sammlungen und die besten der bildenden Kunst Kubas beherbergt.

Fábrica de Tabacos Habana Vieja

Eine der einzigartigen Erfahrungen, die Havanna zu bieten hat, ist, die Herstellung echter kubanischer Zigarren hautnah kennenzulernen. Der beste Tabak der Insel wird in diesen weltberühmten Fabriken angeliefert, wo er zu Zigarren mit verschiedenen Formen und reinen Aromen von Marken wie Cohiba, Montecristo oder Romeo y Julieta verarbeitet wird.

Havanna: Zwischen Tradition und Moderne

Die wundervolle Stadt Havanna bietet Ihnen die Möglichkeit, Tradition und Moderne zu verbinden. Bei Ihrer Besichtigung der kubanischen Hauptstadt dürfen auch die historischen und berühmtesten Orte der Stadt nicht fehlen, ebenso wie die neuen Gemeinschaftsprojekte, welche die Stadt mit Leben füllen.

Havanna Tropicana: eine Nacht unter den Sternen
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE

Tropicana: eine Nacht unter den Sternen

Das berühmteste Nachtkabarett Kubas bietet immer ein luxuriöses Schauspiel unter dem Sternenhimmel. Herausragende Musiker und Tänzer begeistern das Publikum in einer Show, die bedeutungsvolle Momente der kubanischen Kultur umfasst. Exquisite Abendessen und erstklassige Cocktails begleiten diese einzigartigen Abende in der Hauptstadt der Insel.

Havanna Die zauberhaften nächte des Habana Café
UNVERGESSLICHES HAVANNA

Die zauberhaften nächte des Habana Café

Ein attraktives Ambiente, das an das Havanna der 1950er Jahre erinnert. Die bedeutendsten kubanischen Orchester und ein erstklassiger Service sind nur einige der Gründe, die das "Havana Café" des Meliá Cohíba Hotels zu einem perfekten Ort für eine magische Nacht machen. Nur wenige Meter von der klassischen Promenade entfernt und im Zentrum des Vedado gelegen, ist dieses Nachtkabarett einer der bevorzugten Treffpunkte für diejenigen, die ihrem Besuch in der Stadt einen Hauch von Exklusivität und Glamour verleihen wollen.

Fusterlandia

Dieses Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung des kubanischen Künstlers José Fúster hat das Leben und die Atmosphäre von Jaimanitas, einem Küstenviertel in der Nähe Havannas, verändert. Häuser und öffentliche Räume sind mit Farben gefüllt, die ein ganz besonderes Erlebnis der Stadt bieten.

5ta Avenida

Diese ausgedehnte Straße führt durch das moderne Viertel Miramar, eine Erweiterung der Stadt an dem Ort, wo sie den Fluss Almendares überquert. Neben der schönen zentralen Promenade führt sie auch zu exklusiven Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten und Hotels im Westen der Stadt.

Casa de la Amistad

Dieser wunderschöne Palast im Vedado von Havanna ist der Schauplatz einer schönen Liebesgeschichte. In seinem ruhigen Innenhof finden Konzerte und Aufführungen bedeutender kubanischer Künstler statt.

Plaza de la Revolución

Zweifellos einer der wichtigsten Orte in der Geschichte Kubas in den letzten 60 Jahren: die Plaza de la Revolución in Havanna. An diesem Ort für Versammlungen, Paraden und Märsche fanden die wichtigsten Reden der politischen Führer der Insel sowie große Konzerte, kulturelle und sportliche Veranstaltungen statt. Das José Martí Denkmal und ein herrlicher Aussichtspunkt vom höchsten Punkt der Stadt aus sind weitere Attraktionen.

Cementerio Colón

Dies ist der größte Friedhof in der Karibik. Seine Skulpturarbeiten und seine Landschaftsgestaltung machen ihn zu einer Sehenswürdigkeit von hohem historischem Wert. Berühmte Persönlichkeiten aus der Geschichte und Kultur des Landes sind hier begraben.

Heladería Coppelia

Der Eispalast von Havanna ist einer der Orte in der Hauptstadt des Landes, an denen kein Weg vorbeiführt. Dort treffen sich Einwohner und Besucher von Havanna, um eine Atmosphäre zu erleben, die einen weiteren Höhepunkt moderner kubanischer Architektur in einer der belebtesten Straßen der Stadt darstellt.

Callejón de Hammel

Zwischen der Altstadt Havannas und dem Vedado gelegen, würdigt dieses Projekt das afrikanische Erbe der kubanischen Kultur. Folkloristische Musik- und Tanzgruppen erfreuen die Besucher mit einer Auswahl an Tänzen und Liedern, die für die afro-kubanischen Kulte typisch sind - in einer Atmosphäre, die sich durch ihre Farbvielfalt und Klangfülle auszeichnet.

Havanna, ein echtes Architekturmuseum

Lassen Sie sich von der Geschichte, dem traditionellen Erbe und der Kultur verzaubern. Die berühmten Bauwerke und Festungen der Architektur Havannas sind ein absolutes Muss. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in Havanna, um diese unvergesslichen Erlebnisse zu genießen.

Havanna Kanonenschusszeremonie um Neun
DIE STADT, DIE MENSCHEN UND IHRE GESCHICHTE

Kanonenschusszeremonie um Neun

Seit der Zeit, als die Stadt im Schutz ihrer Mauern lebte, zeigte der berühmte Kanonenschlag um neun Uhr abends die Schließung der Tore an. Und selbst als sich die Stadt zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu vergrößern begann, markierte die Zeremonie des Kanonenschlags von der Festung der Cabaña weiterhin die Zeit, wenn die Nacht über die Stadt hereinbrach. Eine schöne und martialische militärische Zeremonie, der Einheimische und Besucher beiwohnen, begleitet den Schuss jeden Tag.

Havanna Ein abendessen mit der stadt zu ihren füssen
UNVERGESSLICHES HAVANNA

Ein abendessen mit der stadt zu ihren füssen

Nur wenige Orte in Havanna bieten einen so schönen Blick auf die Stadt wie das Restaurant "Sierra Maestra" des Tryp Habana Libre. Im 25. Stock dieses klassischen Hauptstadthotels bietet es den Besuchern zusammen mit seiner exquisiten kreativen Küche ein unvergessliches Erlebnis. Der ideale Ort für ein romantisches Abendessen oder für einen ganz besonderen Augenblick.

Castillo de San Salvador de La Punta

Das Schloss La Punta liegt auf der Westseite der Bucht und war während der Kolonialzeit eine der Verteidigungsanlagen der Stadt. Seine nüchterne Gestalt und die imposante Anzahl an Kanonen ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Castillo de los Tres Reyes del Morro

Am östlichen Rand der Bucht erhebt sich über den Felsen dieses schöne Schloss, dessen Leuchtturm eines der symbolträchtigsten Bilder von Havanna ist. Ursprünglich zum Schutz der Hafeneinfahrt gedacht, dient es heute als Navigationsführer sowie als Ort, an dem eine wertvolle Sammlung von militärischen Objekten aus der Kolonialzeit ausgestellt ist.

Fortaleza de San Carlos de la Cabaña

Die größte der Befestigungsanlagen Havannas hat eine reiche Geschichte und beherbergt heute wichtige Veranstaltungen wie die Internationale Buchmesse oder die Biennale der bildenden Künste. Von einer ihrer Mauern aus erfolgt der berühmte Kanonenschlag um neun Uhr abends.

El Cristo

Diese emblematische Skulptur bewacht den Eingang zur Bucht Havannas aus dem Casablanca-Viertel. Von dort aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihre Bucht.

ANDERE PLÄTZE, DIE SIE NICHT VERLIEREN KÖNNEN

5ta Avenida

Diese ausgedehnte Straße führt durch das moderne Viertel Miramar, eine Erweiterung der Stadt an dem Ort, wo sie den Fluss Almendares überquert. Neben der schönen zentralen Promenade führt sie auch zu exklusiven Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten und Hotels im Westen der Stadt.

Almacenes San José

An einem der Kais der Bucht finden Sie eine abwechslungsreiche und reiche Auswahl an lokalem Handwerk aus Holz, Stoffen und traditionellen Produkten sowie Malerei, Skulptur und Gravur.

Bodeguita del Medio

Einer der ikonischen Orte von Alt-Havanna ist zweifellos dieses kleine Restaurant, die Wiege der berühmten kubanischen Mojitos und einer der Orte, an dem man die köstlichsten Geschmacksrichtungen kreolischer Speisen probieren kann. Tausende Besucher haben ihre Unterschrift auf den Wänden hinterlassen und die freudige Atmosphäre genossen, die dort fortwährend herrscht.

Callejón de Hammel

Zwischen der Altstadt Havannas und dem Vedado gelegen, würdigt dieses Projekt das afrikanische Erbe der kubanischen Kultur. Folkloristische Musik- und Tanzgruppen erfreuen die Besucher mit einer Auswahl an Tänzen und Liedern, die für die afro-kubanischen Kulte typisch sind - in einer Atmosphäre, die sich durch ihre Farbvielfalt und Klangfülle auszeichnet.

Callejón de los Peluqueros

Der Callejón de los Peluqueros ist aus einem Gemeinschaftsprojekt entstanden. Er ist ein origineller Basar mit lokalen Geschäften, Restaurants und Bars mit einer einzigartigen Atmosphäre. Er liegt am Rande der Altstadt und ist es der perfekte Ort, um die Ruhe des berühmten Barrio del Ángel zu genießen.

Capitolio Nacional

Eines der Wunder der kubanischen Architektur aus dem 20. Jahrhundert, das Kapitol, zeichnet sich durch seine imposante Treppe, die luxuriösen Säle und die wertvolle Kunstsammlung aus.

Casa de la Amistad

Dieser wunderschöne Palast im Vedado von Havanna ist der Schauplatz einer schönen Liebesgeschichte. In seinem ruhigen Innenhof finden Konzerte und Aufführungen bedeutender kubanischer Künstler statt.

Castillo de la Real Fuerza

Der erste der Verteidigungsbauten der Stadt ist heute in perfektem Zustand erhalten. Er zeichnet sich durch seinen besonderen Graben, die bedeutende Sammlung von Gegenständen von historischem Wert und einen sehr einzigartigen Blick auf den Eingang der Bucht von Havanna aus.

Castillo de los Tres Reyes del Morro

Am östlichen Rand der Bucht erhebt sich über den Felsen dieses schöne Schloss, dessen Leuchtturm eines der symbolträchtigsten Bilder von Havanna ist. Ursprünglich zum Schutz der Hafeneinfahrt gedacht, dient es heute als Navigationsführer sowie als Ort, an dem eine wertvolle Sammlung von militärischen Objekten aus der Kolonialzeit ausgestellt ist.

Castillo de San Salvador de La Punta

Das Schloss La Punta liegt auf der Westseite der Bucht und war während der Kolonialzeit eine der Verteidigungsanlagen der Stadt. Seine nüchterne Gestalt und die imposante Anzahl an Kanonen ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Cementerio Colón

Dies ist der größte Friedhof in der Karibik. Seine Skulpturarbeiten und seine Landschaftsgestaltung machen ihn zu einer Sehenswürdigkeit von hohem historischem Wert. Berühmte Persönlichkeiten aus der Geschichte und Kultur des Landes sind hier begraben.

Cienfuegos

Diese Stadt mit französischen Wurzeln, bekannt als „Die Perle des Südens“, besticht durch ihre wunderschöne Architektur und ihre natürliche Beziehung sowohl zu der breiten Bucht, die sie umgibt, als auch zum nahe gelegenen Escambray-Gebirge.

Cojímar

Dieses typische Fischerdorf östlich von Havanna ist ein einzigartiger Ausflugsort mit ausgezeichneten Restaurants.

Edificio Bacardí

Dieses Gebäude ist eines der bedeutendsten Symbole des Art Deco in Kuba. Sein exklusives und exquisites Design macht es zu einem wahren Kunstwerk, in dem die Glas- und Eisenarbeiten hervorzuheben sind.

El Cristo

Diese emblematische Skulptur bewacht den Eingang zur Bucht Havannas aus dem Casablanca-Viertel. Von dort aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihre Bucht.

El Malecón

Die lange Mauer, die sich über fast sieben Kilometer Küste erstreckt, ist zweifellos einer der ganz besonderen Orte Havannas. Diese Uferpromenade bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und das Meer vom Eingang der Bucht bis zum Fluss Almendares. Tagsüber und nachts ist sie ein obligatorischer Treffpunkt, und zudem eine traditionelle Flaniermeile während des Karnevals.

Estación Central de Ferrocarriles

Der Hauptbahnhof von Havanna ist eine wahre Ikone der Architektur der Stadt. Er liegt am Rande der Kolonialstadt und ist ein idealer Ort, um die Umgebung der Hafenviertel zu erkunden.

Fábrica de Arte Cubano

Dieses Kulturprojekt hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Orte der Kulturszene Havannas entwickelt. Galerien, Konzert- und Theaterbühnen, Modenschauen, Film- und Dokumentarausstellungen sind nur einige der Angebote, die in einer alten Ölfabrik, die von kubanischen Künstlern genutzt wurde, nebeneinander existieren.

Fábrica de Tabacos Habana Vieja

Eine der einzigartigen Erfahrungen, die Havanna zu bieten hat, ist, die Herstellung echter kubanischer Zigarren hautnah kennenzulernen. Der beste Tabak der Insel wird in diesen weltberühmten Fabriken angeliefert, wo er zu Zigarren mit verschiedenen Formen und reinen Aromen von Marken wie Cohiba, Montecristo oder Romeo y Julieta verarbeitet wird.

Finca Vigía

Der Erholungsort Ernest Hemingways in Kuba beherbergt eine reiche Sammlung von Objekten des amerikanischen Schriftstellers.

Floridita

Diese gemütliche Bar in der Altstadt Havannas wurde vom amerikanischen Schriftsteller Ernest Hemingway verewigt, der sie häufig besuchte, um einen der exquisitesten und erfrischendsten Cocktails zu trinken, die es dort gibt - den Daiquirí. Seitdem ist das Floridita als Wiege der Daiquiri bekannt.

Fortaleza de San Carlos de la Cabaña

Die größte der Befestigungsanlagen Havannas hat eine reiche Geschichte und beherbergt heute wichtige Veranstaltungen wie die Internationale Buchmesse oder die Biennale der bildenden Künste. Von einer ihrer Mauern aus erfolgt der berühmte Kanonenschlag um neun Uhr abends.

Fusterlandia

Dieses Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung des kubanischen Künstlers José Fúster hat das Leben und die Atmosphäre von Jaimanitas, einem Küstenviertel in der Nähe Havannas, verändert. Häuser und öffentliche Räume sind mit Farben gefüllt, die ein ganz besonderes Erlebnis der Stadt bieten.

Gran Teatro de La Habana

Das alte katalanische Zentrum der Stadt ist eines der wertvollsten Beispiele für die Architektur Havannas. Es ist der offizielle Sitz des kubanischen Nationalballetts, dessen Aufführungen ganzjährig stattfinden.

Heladería Coppelia

Der Eispalast von Havanna ist einer der Orte in der Hauptstadt des Landes, an denen kein Weg vorbeiführt. Dort treffen sich Einwohner und Besucher von Havanna, um eine Atmosphäre zu erleben, die einen weiteren Höhepunkt moderner kubanischer Architektur in einer der belebtesten Straßen der Stadt darstellt.

La Catedral

Die Kathedrale von Havanna ist eine der wichtigsten Referenzen kolonialer Architektur in der Karibik und Lateinamerika. Ihr einzigartiger Stil, eine Mischung aus europäischem Erbe und kreolischen Einflüssen, macht sie zu einem Gebäude von großem historischen Wert, das von bedeutenden Persönlichkeiten der katholischen Kirche besucht wurde.

La Habana Vieja

Der Gründungsbereich der Stadt ist eine einzigartige Umgebung, die die koloniale Architektur und den kolonialen Städtebau bewahrt hat. In der Nähe einer wunderschönen Bucht gelegen, zeichnet er sich durch seine einladenden Plätze, seine Uferpromenaden, die typischen kreolischen Restaurants, volle Bars und Cafés, in denen die traditionelle kubanische Musik regiert, sowie durch Museen, Kunstgalerien und lokale Handwerksläden aus.

Museo de la Revolución

Der alte Präsidentenpalast ist eines der wichtigsten Museen der Kolonialstadt. Es verfügt über eine wertvolle Sammlung von Objekten und Zeugnissen, die mit der Entstehung und Entwicklung der Kubanischen Revolution in der Mitte des 20. Jahrhunderts verbunden sind.

Museo del Ron

Dieses besondere Museum in der Nähe der Bucht von Havanna ermöglicht Ihnen, den langen historischen und kulturellen Prozess, der zur Herstellung der berühmtesten Rums Kubas führte, hautnah zu erleben. Von der Sklavenarbeit über den Einfallsreichtum bei der Herstellung von Rohrzucker im 19. Jahrhundert bis hin zu den modernsten Prozessen der Mischung und Reifung erleben Sie eine Route authentisch kubanischer Aromen und Geschmacksrichtungen.

Museo Nacional de Bellas Artes

Zwei imposante Gebäude, von denen eines der Universellen Kunst und das andere ausschließlich der kubanischen Kunst gewidmet ist. Sie bilden das Nationale Museum der Schönen Künste, das bedeutende internationale Sammlungen und die besten der bildenden Kunst Kubas beherbergt.

Parque Central

Dieser geschäftige Park ist ein neuralgisches Zentrum der Stadt. Von dort aus erstreckt sich der Paseo del Prado, der von wichtigen Gebäuden wie dem Gran Teatro de La Habana, dem Museo Nacional de Bellas Artes, bemerkenswerten Hotels und Boulevards wie der Calle Obispo und der Calle San Rafael umgeben ist.

Paseo del Prado

Die eleganteste Flaniermeile Havannas erstreckt sich vom Parque Central bis zum Eingang der Bucht. Sie wurde im Laufe der Jahre umgestaltet und zeichnet sich durch ihre Granitböden, Marmorbänke und die mythischen Skulpturen der Löwen aus, die sie bewachen.

Playa Varadero

Varadero zählt laut TripAdvisor zu den fünf besten Stränden der Welt und ist aufgrund seines ruhigen Wassers, des hervorragenden Klimas und des unendlichen weißen Sandstreifens ein wahres Naturparadies.

Playas del Este (Strände des Ostens)

Weniger als eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt kommt man mithilfe des Tunnels unter der Bucht an mehrere feinsandige Strände, die sich über 9 km erstrecken: Bacuranao, El Mégano, Santa María del Mar, Boca Ciega und Guanabo. Wohnhäuser und touristische Einrichtungen verschiedenster Art wechseln sich entlang der Küste ab.

Plaza de la Revolución

Zweifellos einer der wichtigsten Orte in der Geschichte Kubas in den letzten 60 Jahren: die Plaza de la Revolución in Havanna. An diesem Ort für Versammlungen, Paraden und Märsche fanden die wichtigsten Reden der politischen Führer der Insel sowie große Konzerte, kulturelle und sportliche Veranstaltungen statt. Das José Martí Denkmal und ein herrlicher Aussichtspunkt vom höchsten Punkt der Stadt aus sind weitere Attraktionen.

Puerto de La Habana

Der Hafen der Stadt ist eines der geschichtsträchtigsten Gebiete. Er war während der Kolonialzeit ein reiches Handelszentrum, das Ziel von Freibeutern und Piraten, und wurde von englischen Truppen erobert. Sein Wasser birgt Legenden, die die Habaneros und Besucher in seinen Mauern und Kais zu entdecken versuchen.

Sloppy Joe's

Eine der mythischsten unter den vielen beliebten Bars, die Havanna in den 1950er Jahren berühmt machten. Ihre elegante Holzbar und ihr Musikangebot machten sie zum Lieblingsort bedeutender Musiker und Kulturschaffender.

Talleres y galerías de arte

Alt-Havanna ist reich an Galerien und Ateliers renommierter Künstler und Nachwuchskünstler für kubanische Kunst. Räume wie die Experimentierwerkstatt, die Serigraphiewerkstatt "Servando Cabrera", das Zentrum für zeitgenössische Kunst "Wifredo Lam", das Zentrum für die Entwicklung der bildenden Kunst oder die Galerie "Carmen Montilla" zeigen die ganze Vielfalt der bildenden Kunst auf Kuba.

Viñales

Viñales, eines der beliebtesten Naturziele Kubas, besticht durch seine Schönheit und Ruhe.

Um Havanna zu genießen

Sparen Sie durch unsere Angebote und Werbungen. Melden Sie sich jetzt an!